Holzhaus im Garten

Holzhaus im GartenEin Holzhaus im Garten … ist der Traum vieler Grundstücksbesitzer.
In diesem kleinen extra-Domizil können beispielsweise Gegenstände gelagert werden, die in einem Keller einer zu hohen Feuchtigkeit ausgesetzt wären. Außerdem sind sie schneller zu verstauen und hervorzuholen, wenn sie im Garten benötigt werden. Ein Holzhaus im Garten bietet sich also für eine Vielzahl von Verwendungen an: Als Schuppen oder Gerätehaus ebenso, wie als Unterschlupf zum Grillen, wenn der Wettergott mal wieder nicht mitspielt.

Aber auch zum Lagern oder Unterstellen von Fahr- und Motorrädern, Gartenmöbeln oder sonstigem Zubehör. Gewährleistet es doch, dass alles, was darin verstaut werden kann, nicht für jeden Gebrauch die Keller-Treppe hoch und anschließend wieder runter geschleppt werden muss.

Ein Holzhaus im Garten hat sich längst vom einfachen Bretter-Verschlag zum ansehnlichen Schmuckstück gemausert. Es kann heutzutage ebenso individuell gestaltet werden, wie jeder andere Bau: Als Pavillon oder im Caféhaus-Stil, in mediterraner oder arabischer Ausführung, mit und ohne Fenster, mit verschiedenen Dachkonstruktionen von flach über schräg bis spitz, aus Platten, Brettern oder Bohlen gebaut, sowie Natur belassen oder mit Wetter resistenten Lacken und Farben bemalt.

Die benötigte Größe sollte vor der Anschaffung genau überlegt werden. Eine kleine Grundfläche bedeutet zwar, dass das Holzhaus im Garten gut und recht unauffällig positionierbar ist, hat aber logischerweise nicht allzu viel Stellfläche im Innenraum. Wer erst festgestellt hat, wie praktisch so ein Holzhaus im Garten ist, wird bald nicht mehr nur den Rasenmäher und Grill darin unterstellen wollen, sondern auch die Gartenmöbel nebst Polstern und vieles mehr. Es wäre ärgerlich, wenn sich das gute Stück bereits nach kürzester Zeit als viel zu klein herausstellt.

Wichtig beim Bau eines Holtzhauses oder auch eines Pavillons im Garten ist, das das Holzhaus gerade und trocken steht. Auch wenn das Holz entsprechend lackiert und geschützt ist, wird es schnell verrotten wenn es auf dem feuchten Boden steht. Also am Besten ein kleines Fundament bauen, das etwas über die Rasenfläche hinausragt. So wird die Feuchtigkeit vom Holz fern gehalten.

Gut eignen sich Holzhäuser auch um eine Sauna im Garten zu bauen. Durch den Einbau einer Saunakabine kann man sich eine private Wellnessoase schaffen. Ideal ist die Kombination mit einem Schwimmteich, der der Abkühlung nach dem Saunabaden dient. Auch die Teichtechnik wie Filter und UV-Geräte lässt sich in einer Holzhütte gut verstecken. Wenn man sich eine Sauna im Gartenhaus einbaut, sollte man zumindest die Elektrik von einem Fachmann ausführen lassen. Gerade weil die Holzhäuser leicht brennbar sind ist Sorgfalt im Umgang mit Strom gefragt.

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Ideen und Tipps wie Sie Ihren Garten gestalten und anlegen können, finden Sie auf www.der-wohn-gestalter.de. Informieren Sie sich bevor Sie loslegen ihren Garten zu gestalten!

Gartenhäuser vom WoodKing – große Auswahl zu günstigen Preisen!